ADS und ADHS bei Kindern

Eine ADS oder ADHS Diagnose ihres Kindes ist für viele Eltern erst einmal ein Schock. Ängste, Sorgen und Gedanken kommen hoch. Fragen, wie es weitergehen soll, ob das eigene Kind dauerhaft Medikamente benötigt um durchs Leben zu kommen, aber auch Gedanken, was an Begleiterscheinungen durch die Medikamente auftreten kann. Mit der pferdegestützten Arbeit kann diesen Kindern sehr geholfen werden.

Was weitestgehend unbeachtet ist, ist dass viele dieser Kinder einen sehr großen Körperraum haben, dh. sie brauchen eine körperlich größere Distanz zu ihren Mitmenschen um zu “funktionieren”.

Linda Kohanov, die Begründerin des EponaQuest Ansatzes formuliert dies so: “Es ist der Raum, den der Körper braucht, damit der Geist anwesend ist.”  Mit diesem Wissen kann  man mit den Kindern ganz anders arbeiten. Mit Hilfe der Pferde lernen die Kinder  ein Gespür für diesen Raum zu bekommen und ihn ihren Bedürfnissen entsprechend anzupassen. Sie erhalten ein Hilfsmittel, das sie aktiv und selbstständig im Alltagsleben anwenden können.

Die Konzentrationsfähigkeit des Kindes nimmt durch dieses kleine Hilfsmittel erheblich zu.

Im Umgang mit dem Pferd lernen die Kinder ihre eigenen Grenzen zu fühlen, die des Pferdes zu erspüren und beide Grenzen zu respektieren. Die Kinder lernen die Grenzen nicht nur zu fühlen sondern auch sie zu setzten. Und wenn sie gelernt haben Grenzen bei einem 600 kg schweren Tier zu setzten, fällt es ihnen sehr viel leichter, dies auch bei ihresgleichen zu tun. In der pferdegestützten Arbeit lernen die Kinder ihre Körpersprache zu verstehen, zu achten und ggf. zu harmonisieren. Pferde sind wahre Lehrmeister in der Schulung der nonverbalen Kommunikation.

Auch der körperliche Kontakt des Kindes zum Pferd hat einen positiven Effekt auf den Organismus. Es werden hormonelle Prozesse aktiviert, die das Wohlbefinden und die Bindungsfähigkeit steigern. Hierbei sind va. eine gesteigerte Oxytocin- und Serotoninproduktion zu nennen.

Die pferdegestützte Arbeit mit  ADS oder ADHS betroffenen Kindern findet in Einzelsitzungen statt. Eine Therapieeinheit dauert in der Regel 60- 90 Minuten, richtet sich aber immer nach dem Bedürfnis des Kindes und seiner Tagesform.

Eine Sitzung kostet Euro 90,00 €
Terminabsprachen bitte mit Christiane Löttgen: info@pferdeweisheit.de oder telefonisch unter 02932-8994933.